Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Nature

15

Nature

Gäste der Natur

Lage verpflichtet. In unserem Fall ganz besonders. 2009 wurden die Dolomiten zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt. Die ADLER Mountain Lodge hat zudem im Landschaftsschutzgebiet Seiser Alm ihren Traumplatz gefunden.

Ein Platz, der mehr als jeder andere ein umweltbewusstes, nachhaltiges Verhalten erfordert: von uns als Hoteliers und von Ihnen als Almurlauber. Denn wir alle sind „Gäste der Natur“! Als Gäste der Natur halten wir es gleich wie als Gäste in den Häusern anderer Menschen: wir nehmen Rücksicht, halten gewisse Regeln ein, respektieren Grenzen. Auf der Seiser Alm gibt es seit Jahren eine Beschränkung des motorisierten Verkehrs.

Dies möchten wir noch weiter unterstützen, indem wir unsere hoteleigenen Fahrzeuge auf Elektroantrieb um stellten, in der Hoffnung, dass auch andere auf der Alm diesem Beispiel folgen. Den Gästen der Lodge ist die Zufahrt zur Hotelgarage nur mit einer Fahrgenehmigung gestattet, die Sie von uns vor Anreise erhalten.
Die ADLER Mountain Lodge erfüllt den Klimahaus Nature Standard mit strengen Auflagen bezüglich Materialwahl, Wassermanagement, Energieeffizienz etc. Aufgrund unserer einzigartigen Lage mussten wir besonders im Bereich Energie maßgeschneiderte Lösungen entwickeln: Klein-Blockheizkraftwerke unterstützen und optimieren unsere Energieversorgung. Baustoff ist vorwiegend einheimisches Gebirgsholz. Auch architektonisch ist die Lodge sehr „naturnah“. Kein monolithischer Baukörper, sondern ein almtypisches Ensemble, das sich sanft in die umgebende Landschaft einfügt. Der bewusste Umgang mit der Ressource Wasser ist für uns Selbstverständlichkeit und entsprechend verfügt die Lodge über ein intelligentes Wassermanagement-System.

Genauso selbstverständlich ist ein umweltschonendes Abfall-Management. In der Lodge beginnt die Abfalltrennung bereits in den Gästezimmern und wir sind sicher, dass unsere Gäste gerne ihren Beitrag dazu leisten. Auch in der Küche ist Nachhaltigkeit angesagt. Unser Küchenteam verwendet vorwiegend Lebensmittel aus regionalem und biologischem Anbau.

So versuchen wir, den Transport auf die Alm und entsprechen de CO2-Emissionen einzuschränken und unterstützen damit gleichzeitig die, für die alpinen Räume so wichtige bergbäuerliche Landwirtschaft. Außerdem wird bei uns nur frisches Alm-Quellwasser aufgeschenkt, auch mit Kohlensäure versetzt, jedoch kein angeliefertes Mineralwasser. Wir freuen uns diese Philosophie zusammen mit unseren Gästen zu leben und als „Gäste der Natur“ die Schätze dieser einmaligen Landschaft genießen zu dürfen: Berge, Luft, Sonne, Blumen, Tiere, Bewegung, Ruhe, Nahrung, Wasser …